rodrigo gonzález

 

Rodrigo Andres González-Espindola, alias Rod González, ist das musikalische Genie der Band. Neben Bass und Gitarre hat er sich auch als Autodidakt Schlagzeug und Keyboard beigebracht. Er hat wesentlich zur härteren Musik der Ärzte seit der Reunion beigetragen. Rod ist am 19. Mai 1968 in Valparaiso, Chile geboren. Da seine Eltern dort vom Terrorregime des Diktators (Schlächters?) Pinochet politisch verfolgt wurden, erteilte ihnen die UNO Asyl in Hamburg, wo seine Familie zunächst in ärmsten Verhältnissen lebte bis der Vater Arbeit fand. Rod ging dann aufs Gymnasium wo er das Abitur mit einem Schnitt von 2,4 meisterte, wobei er in Musik stets die besten Resultate vorzuweisen hatte. Er lernte dann wenig später Beckmann kennen mit dem er dann nach Berlin ging um dort bei den "Rainbirds" Gitarre zu spielen. Zuvor spielte er bei "Die Erben" und "Doric Tacet" . Die Rainbirds feierten auch große Erfolge, doch nach einer Weile hatten Rod und Beckmann keine Lust mehr auf die Band um die etwas eigenwillige Sängerin Katharina Franck und verließen diese. Über Beckmann lernte Rod dann Bela kennen und schon bald wurde mit Atze Ludwig hinterm Schlagzeug das Projekt "S.U.M.P." gegründet, aus dem später "Depp Jones" wurde.

Schnell befreundete er sich mit Bela und die Legende besagt, dass das Eis zwischen beiden gebrochen ist, als sie beide sturzbetrunken in einer Bar einen KISS-Song mitsangen, denn Rod ist wie Bela ein großer KISS-Fan und war natürlich auch in der KISS Army. Bela begann sehr schnell Rod's musikalisches Talent zu schätzen und als die ärzte dann ihr Comeback beschlossen war Rod mit von der Partie, allerdings nicht an der Gitarre wie bei "Depp Jones" sondern am Bass.

Rod ist insgesamt großer Musikfanatiker, so besitzt er schon eine große Gitarren-Sammlung (zu sehen auf der Rod Army Homepage) und hat mit "Rodrec." auch sein eigenes Plattenlabel, wo er schon einige Bands unter Vertrag hat. Er produziert auch viel für diese Bands und andere Künstler (wie z.B. "Lucilectric", "Knorkator" u.a.). Zu seinen Lieblingsinterpreten zählt Rod u.a. "KISS", "Madonna", "The New Wave Hookers" und "Roxy Music". Weitere Hobbys neben der Musik sind bei ihm vor allem reisen und auch das Internet. Dort ist er unter rod.666@t-online.de erreichbar und hat mit der "ROD ARMY" (in Anlehnung an die "KISS ARMY" auch eine ziemlich große Fangemeinde online. Rod ist zudem der einzige von die ärzte (aus Berlin), der noch in unserer schönen Hauptstadt wohnt

12.1.07 11:08
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de